Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Verstanden. Mehr Infos

Der Vorstand

 

Der aktuelle Vorstand besteht seit dem 13.11.2018 aus

Heinrich Leufen:   1. Vorsitzender

Katharina Römer: 2. Vorsitzende

Andreas Rosanelli: Kassierer


Geschichte des Vereins JUKK|S:

Der Verein zur Förderung der katholischen Jugendarbeit in der Seelsorgeeinheit Winnenden Schwaikheim Leutenbach e.V. wurde im Dezember 2002 gegründet. Am 28. Januar 2003 beschlossen die Mitglieder im Rahmen der ersten Versammlung die Vereinssatzung und wählten den Vereinsvorstand.

Der erste Vorstand von JUKK|S, gewählt am 28. Januar 2003: von links nach rechts:
Sigrid Schorn (1. Vorsitzende, Leutenbach), Christoph Müller (Kassenführer, Winnenden) und Brigitte Schäfer (2. Vorsitzende, Schwaikheim).

 

 

 

 

 

 

Vom 21.03.06 bis 11. Mai 2011 bestand der Vorstand aus Sigrid Schorn (1. Vorsitzende, Leutenbach), Brigitte Schäfer (2. Vorsitzende, Schwaikheim) und Christoph Heilig (Kassierer, Winnenden).

 

 

Am dem 11. Mai 2011 folgten Andreas Rosanelli (Weiler zum Stein) und Heinrich Leufen (Schwaikheim). Zusammen mit Christoph Heilig (Winnenden) bildeten Sie den Vorstand bis zum 16.3.2012.

 

 

Am 16.3.2012. trat Silvia Hambach (Winnenden) die Nachfolge von Christoph Heilig an, der 7 Jahre lang die Finanzen verantwortet hat.  In diese Zeit fielen einige Änderungen: Die bisherige Jugendreferentin Simone Münzing teilt sich seit die Stelle seit dem 1.8.2015 mit Thomas Friedrich.

 

 

 

 

 

Von 27.6.2016 bis 13.11.2018 bestand der Vorstand aus Heinrich Leufen (1.Vorstand), Marcel Finkbeiner (2.Vorstand) und Andreas Rosanelli (Kassierer).

Eine wesentliche Veränderung gab es am 1.1.2017: die Jugendreferenten Simone Münzing und Thomas Friedrich wurden bei der Kirchengemeinde Winnenden angestellt. Bis zu diesem Zeitpunkt war der Verein Anstellungsträger der Jugendreferenten incl. der Dienst- und Fachaufsicht. Nun liegt diese Aufgabe beim Pastoralteam. Während bisher der Schwerpunkt des Vereins in der Anstellung und Finanzierung der Jugendreferentin lag, konzentriert sich der Verein nun auf die direkte Förderung von Projekten wie Jugendausschuss, Weiterbildung von Gruppenleitern, Zuschüsse zu Anschaffungen.